Wankner und Fischer - Landschaftsarchitekten BDLA, Eching bei München | Sand- und Kiesabbau, Schiltberg
52018
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-52018,ajax_fade,page_not_loaded,,tactile-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,big_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
  • >> Bestandsplan, Stand 06.2018
  • >> Blick in die zukünftige Abbaufläche, forstwirtschaftlich genutzter Fichten-Wald, Aufnahme 11.2017
  • >> Blick auf den südlichen Waldrand. Die Eichen werden erhalten. Aufnahme 11.2017
  • >> Abbauplan, Stand 06.2018
  • >> Rekultivierungsplan, Stand 06.2018
  • >> Plandarstellung der Bewertung von Kompensationsbedarf und -umfang, Stand 6.2018

Sand- und Kiesabbau, Schiltberg

Projekt: Antrag zum Trockenabbau von Sand und Kies mit Wiederverfüllung und Rekultivierung, Schiltberg

 

Zeitraum: 2017 – 2018


 

Ein Straßenbauunternehmen betreibt seit Jahren eine Sand- und Kiesgrube im Raum Augsburg. Da der dortige Abbau fast beendet und eine Erweiterung ausgeschlossen ist, soll zur weiteren Rohstoffversorgung v.a. der eigenen Baustellen eine neue Kiesgrube erschlossen werden. In intensiver Abstimmung mit der Gemeinde und Anwohnern wurde die Planung ausgearbeitet.

Auf einer Fläche von rund 6,4 ha soll in einer Mächtigkeit von 5 m im Süden bis 28 m im Norden anstehender Sand und Kies gewonnen werden. Der Abbau erfolgt als Trockenabbau und ist als wandernde Grube mit 3 Abbauabschnitten geplant.

Die geplante Abbaufläche wird bislang forstwirtschaftlich genutzt. Die Waldränder mit wertvollem Laubholzbestand bleiben erhalten. Auf der gesamten restlichen Fläche wird in Abstimmung mit dem Forstrevier Aichach ein standortgerechter Laubmischwald aufgeforstet werden. Eine Fläche von 0,5 ha wird als Sukzessionsfläche auf Rohboden belassen mit dem Entwicklungsziel Wald.

Im Rahmen einer saP wurden Maßnahmen zur Vermeidung, Sicherung der kontinuierlichen ökologischen Funktionalität und zur Kompensation ausgearbeitet. Beschreibung und Bewertung der ökologischen und geologischen Standortverhältnisse sowie Schutz der einschlägigen Schutzgüter wurden als textliche Erläuterung sowie im Rahmen der Kompensationsermittlung gem. der BayKompV erbracht.

Date

19. Oktober 2017

Category

Abbau-/Rekultivierungsplanung / Projekte, Eingriffsregelung nach BayKompV

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen