Wankner und Fischer - Landschaftsarchitekten BDLA, Eching bei München | ROV Frickendorf
51323
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-51323,ajax_fade,page_not_loaded,,tactile-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_width_290,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,big_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
  • >>Plan "Abbau- und Rekultivierungsabschnitte"
  • >> Plan "Geländeschnitte"
  • >> Blick in das Bestandsgelände der Grube Frickendorf

ROV Frickendorf

 

Projekt: Raumordnungsverfahren – Erweiterung einer Kiesgrube, Frickendorf

 

Zeitraum: 2002

 

 

Seit Jahrzehnten betreibt eine Firma mehrere Kiesgruben im Raum Schweitenkirchen, unter anderem auch die bestehende Kiesgrube westlich von Schweitenkirchen. Über die Erweiterung  der bestehenden Kiesgrube möchte der Firmeninhaber die langfristige Sicherung der Rohstoffversorgung im näheren Umkreis des betriebseigenen Kieswerkes gewährleisten.

Das Abbauvorhaben schließt als Erweiterung mit einer Flächengröße von circa 10,7 ha unmittelbar an eine bereits bestehende, noch in Ausführung befindliche Abbaufläche mit einer Größe von circa 5,3 ha an.

Aufgrund seiner Raumbedeutsamkeit wurde das Abbauvorhaben im Rahmen eines Raumordnungsverfahrens landesplanerisch überprüft und für in Ordnung befunden. Die durch das Abbauvorhaben entstehenden Eingriffe in das Bodengefüge, den Vegetationsbestand sowie in das Landschaftsbild werden durch verschiedene Maßnahmen im Rahmen der Abbaus und der Rekultivierung minimiert und es werden Ausgleichs- und Ersatzflächen geschaffen.

Date

5. Oktober 2016

Category

Raumordnungsverfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen